In 20 Schritten zu einer Meditations-CD


Zu dem Prozess, eine fertige Meditations-CD zu kreieren, gehören viele Einzelschritte.


Damit du einen Einblick bekommst, wie das genau abläuft habe ich dir eine kleine Schritt-für-Schritt Anleitung aufgeschrieben, von der Themenfindung bis zur fertigen Meditations-CD :-)



Los geht´s

Schritt 1 Ich mache mich auf die Suche nach einem passenden Thema, zum Beispiel frage ich meine Leser, meine Familie oder meine Freunde. Aber manchmal habe ich auch einfach so ein inneres Bauchgefühl, das ich zu diesem Thema unbedingt eine CD machen muss. Schritt 2 Ich frage mehrere Leute was sie von dem ausgewählten Thema halten und die CD entsteht am Ende nur, wenn genug Leute bestätigen, dass die Themenauswahl erfolgreich war. Denn ich möchte keine Meditations-CD erstellen, die am Ende gar niemandem weiterhilft. Schritt 3 Ich mach mir Gedanken über die Länge. Wird es eine kurze Meditation für Anfänger oder eine längere, intensive Meditation für Fortgeschrittene. Die Dauer kann zwischen 10 und 45 Minuten liegen.

Schritt 4 Nachdem diese Entscheidung gefallen ist, beginne ich mit der Recherche. Das bedeutet, ich höre mir alle möglichen Meditationen zu diesem oder zu ähnlichen Themen von anderen an und schaue, was mich an dieser Meditation stört, was man besser machen könnte und was mir fehlt. So ist auch erst meine aller erste CD entstanden, denn an vielen Meditations-CD´s störte mich entweder die Stimme oder die Musik. Schritt 5 Am Abend bevor ich die erste Variante der Meditation aufnehme, stelle ich mein iPod auf Shuffle. Dies ist ein echter Insider-Trick, den ich mir angewöhnt habe. Ich spreche davor laut meine Bitte aus, sodass nun etwas hilfreiches in meinen Ohren ertönt. Entweder ein Vortrag, ein Sachbuch oder ein Podcast - denn ich habe nichts anderes auf meinem iPod. Im Vertrauen darauf, das dieses Thema irgendetwas mit der Meditation zu tun hat oder mir noch irgendetwas Wichtiges zeigt. Schritt 6 Die Entstehung des eigentlichen Textes in "Schritt 6" halte ich tatsächlich geheim, denn dies ist wirklich, meine geheime Strategie, der ich zu verdanken habe, dass die besten Meditationen dabei herauskommen. Dieses Feedback habe ich mir natürlich nicht selbst gegeben, sondern von Menschen erhalten, die meine Meditationen absolut lieben. Schritt 7 Wenn die Aufnahmen fertig sind, geht der Text an meinen Ton-Assistenten. Er schneidet merkwürdige Geräusche, Husten usw. heraus, sodass die Meditation am Ende wirklich schön klingt. Schritt 8 Die Meditation kommt zu mir zurück und geht in den finalen Test, ob der Ton-Assistent die Meditation wirklich so geschnitten hat, wie ich sie mir vorstelle und gebe gegebenenfalls zusätzliche Änderungen an ihn zurück.

Schritt 9

Ich wähle die Musik aus. Hierfür verwende ich manchmal bereits komponierte Musik oder ich lasse mir selbst von meinem eigenen Musiker etwas komponieren. Je nachdem, was ich mit der Meditation erreichen will und ob die Meditation Alpha-, Theta- oder Delta-Wellen enthalten soll.

Schritt 10

Ich entscheide welches Ergebnis die Meditation bringen soll. Eine Meditation hat immer viele Effekte, aber jede meiner Meditationen hat ein Hauptziel, welches man nach dem Anhören erreichen soll. Zum Beispiel: Tiefenentspannung, mehr Klarheit, bessere Entscheidungsfindung, ruhigerer Schlaf etc.

Schritt 11

Die Musik und der Text werden zusammengemischt.

Schritt 12

Die finale Meditation wird von mir als aller erste getestet. Wenn ich sie gut finde, dann gebe ich sie an eine ausgewählte Gruppe von ersten Testern weiter und warte auf ihr Feedback.

Schritt 13

Wenn diese Tester die Meditation ebefalls gut finden, dann gebe ich sie mehreren Menschen zum Test. Es ist mir immer wichtig beim ersten Vortest Menschen mit verschiedenen Hintergründen einzubeziehen. Zum Beispiel: Menschen, die nie meditieren, Menschen, die ganz viel meditieren, Menschen, die überhaupt nicht spirituell sind, Menschen, die super skeptisch sind usw. Denn nur so kann ich sichergehen, dass die Meditation wirklich für so gut wie jeden funktioniert.

Schritt 14

Die 2. Testphase beginnt. Mehr Menschen erhalten die Meditation zum Test und ich führe eventuelle Änderungen durch bzw. sammle das Feedback, passe die Lautstärke der Musik gegebenenfalls noch an usw.

Schritt 15

Bei der Namensfindung kommen auch wieder meine Leser ins Spiel, denn hier involviere ich gerne so viele Menschen wie möglich. Ich sammle alle Ideen und entscheide mich meist für den Namen, der sich einfach richtig anfühlt.

Schritt 16

Das Cover und das Design müssen gewählt werden. Hier setze ich mich immer für viele Stunden mit meiner Grafikerin zusammen, um das Passende zu finden.

Schritt 17

Die Entscheidung: soll die CD nur als Download in meinem Shop erhältlich sein oder vielleicht noch bei Audible Spotify oder auch als echte physische CD.

Schritt 18

Wenn die CD nur als Download erhältlich ist, wird sie in meinen Shop geladen und ein Preis festgelegt. Das Gleiche passiert in Audible und in Spotify.

Wenn eine physische CD gemacht werden soll, gehören noch viel mehr Schritte dazu, wie: Cover für CD und CD-Hülle kreieren, Presswerk, GEMA-Freigabe, EAN-Nummer, Verlag auswählen etc.

Schritt 19

Ich sammle das Feedback, welches ich zu meiner Meditations-CD bekomme und füge es gegebenenfalls auf meiner Website und in meinen Newsletter ein.

Schritt 20

Ich feiere, dass die CD endlich endlich fertig ist. Denn, wie wir in allen 20 Schritten gesehen haben, ist dieser Prozess wirklich intensiv und sehr zeitaufwändig.




Möchtest du beim Entstehungsprozess meiner nächsten Meditations-CD dabei sein, dann achte immer auf meine E-Mails, denn in meinen Insider-News frage ich meine Leser nach ihren Meinungen zu Themen-Wünschen, Namen für die CD und ich wähle regelmäßig Tester für die neuen Meditationen.


Du bist hast dich noch nicht für meinen Newsletter eintragen?


Dann kannst du dies hier nachholen:



Hier klicken, um meinen kostenlosen Newsletter zu erhalten


P.S.: Als Tester erhälst du die neuen Meditation natürlich alle kostenlos :-)


Ich wünsche dir noch einen wundervollen Tag!

Deine Sarah



  • Facebook
  • Instagram

Ich versende niemals Spam.  Deine e-mail Adresse ist sicher!

Um auch in Zukunft keine kostenlose Meditationen von mir zu verpassen, die ich exklusiv an meine Insider-Community verschicke, melde dich hier an +

  

Du bekommst sofort 4 exklusive ThetaMeditationen 

gratis von mir als Willkomengeschenk:-)

Ich versende niemals Spam. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden, wenn dir meine News nicht gefallen (was ich nicht glaube, denn sie sind wirklich toll:-)

Wenn du auf ANMELDEN klickst, passiert nichts?

Manche Computer sind nicht kompatibel. In dem Fall klicke HIER (dann geht es!)

 

* Alle deine Daten werden gemäß meiner Datenschutzerklärung verarbeitet.

 

Impressum und Datenschutzerklärung

 

© Sarah Jasmin Cartsburg 

 

Ich bin weder Ärztin noch Heilpraktikerin, sondern arbeite ausschließlich mit geistig-spirituellen Heilmethoden sowie Yoga &  Meditationstechniken.

Ich erstelle keine Diagnosen und behandle weder Krankheiten noch deren Symptome.  Meine Art der Behandlung dient ausschliesslich der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker. Ich gebe keine Heilungsgarantie ab.

**Namen und Bilder von Personen auf meiner Website sind zum Teil aus Datenschutzgründen geändert.